Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Technische Hilfeleistungsprüfungen im Bezirk...

  • Die Feuerwehren helfen dort wo andere nicht mehr können...

  • Ausbildung um für den Ernstfall vorbereitet zu sein...

Aktuelle Einsätze in ki

Pflichtbereichsübung Grünburg in Leonstein

LEONSTEIN - Am Nachmittag des 18.05.2019 stand die Pflichtbereichsübung der Gemeinde Grünburg am Übungsplan der Feuerwehren. Diesmal war die FF Leonstein an der Reihe, diese Übung für die vier Feuerwehren der Gemeinde Grünburg auszurichten.

Als Übungsobjekt wurde das Landeskinderheim Schloss Leonstein ausgewählt, da hier ein besonders hohes Gefahrenpotential (große Menschenansammlung) vorliegt. 

Übungsannahme war ein Zimmerbrand, der bereits auf den Dachstuhl übergegriffen hat und vier abgängige Personen. Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzfahrzeuge wurde sofort ein Atemschutztrupp in die verrauchte Wohngruppe zur Personensuche entsendet. Weitere eintreffende Feuerwehren unterstützen mit ihren Atemschutztrupps die Suche. Drei Personen konnten rasch aus dem verrauchten Bereich gerettet werden. Eine weitere verletzte Person, welche nicht mehr gehen konnte machte sich im Bereich des Dachbodens bemerkbar. Da eine Rettung aus solcher Höhe mit den Mitteln unserer Feuerwehren nicht möglich war, wurde die Drehleiter aus Kirchdorf zur Unterstützung nachalarmiert. Nun konnte de Person mit Beinverletzung aus dem Dachbodenfenster gerettet werden. Anschließend unterstützte uns die Drehleiter bei der Brandbekämpfung des Dachstuhles. 

Die verletzten Personen wurden vom Roten Kreuz Molln erstversorgt, welche sich auch mit zwei Fahrzeugen an der Übung beteiligten.  

Da die Brandbekämpfung am Übungsobjekt einiges an Löschwasser benötigte, wurde eine Zubringerleitung vom Heindlmühlbach gelegt. 

Es konnten wieder viele wertvolle Erkenntnisse aus der Übung gewonnen werden, um im Ernstfall noch schneller und effizienter agieren zu können.

Fotos & Bericht: FF Leonstein