Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Technische Hilfeleistungsprüfungen im Bezirk...

  • Die Feuerwehren helfen dort wo andere nicht mehr können...

  • Ausbildung um für den Ernstfall vorbereitet zu sein...

Aktuelle Einsätze in ki

Wohnhausbrand mit eingeschlossenen Personen

Spital am Pyhrn - Am 24.11.2017 wurde die FF Spital am Pyhrn und die FF Windischgarsten mittels Pager, Handy und Sirene zu einem Wohnhausbrand mit eingeschlossenen Personen alarmiert.

Bei Ankunft am Brandobjekt wurde sofort für den Innenangriff mittels Atemschutz die C-Leitung aufgebaut und das Hubrettungsgerät stellte sich zur Personenrettung auf, die Wasserentnahmestelle wurde gleich neben dem Wohnhaus aus der Teichl errichtet.
Der Atemschutztrupp musste die Eingangstür zum Wohnhaus mittels Halligan-Tool aufbrechen um zu betroffenen Wohnung zu gelangen. An der betroffenen Wohnungstür drang dichter schwarzer Rauch aus welcher das Stiegenhaus ebenfalls verrauchte.

Die Person aus dieser Wohnung konnte sich mit Hilfe von anwesenden Dachdeckern noch aus der Wohnung retten. Parallel zur Brandbekämpfung des Atemschutztrupps rettete die Mannschaft des Hubrettungsgeräts der FF Spital am Pyhrn zwei eingeschlossene Personen aus dem ersten Stock.

Der Atemschutztrupp der FF Spital am Pyhrn hatte den Brand rasch unter Kontrolle und konnte nach gut 15 min Brand aus geben. Der Atemschutztrupp der FF Windichgarsten suchte das Stiegenhaus sowie die anderen Wohnungen noch ab, es befanden sich zum Glück keine weiteren Personen im Wohnhaus. Nach der Kontrolle mittels Wärmebildkamera konnte die Polizei zur Brandermittlung die Wohnung betreten.

Die drei Personen wurden vom Roten Kreuz in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Nach gut 1,5 Stunden war der Einsatz der FF Spital am Pyhrn beendet.

Fotos & Bericht: FF Spital am Pyhrn