Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Technische Hilfeleistungsprüfungen im Bezirk...

  • Die Feuerwehren helfen dort wo andere nicht mehr können...

  • Ausbildung um für den Ernstfall vorbereitet zu sein...

Aktuelle Einsätze in ki

Technische Hilfeleistungsprüfung der Feuerwehren Molln und Breitenau

Am 12. November 2016 fand die Abnahme der Leistungsprüfung Technische Hilfe Leistung (THL) in Molln statt. Dieser Abnahme stellten sich Mitglieder der FF Molln und der FF Breitenau und sie konnten das ihr Wissen und Können eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Vor über 20 Jahren wurde die Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung im OÖ. Landes-Feuerwehrverband eingeführt. Seither hat die Durchführung der Leistungsprüfung eine große Verbesserung in der Vorbereitung auf Einsätze mit Menschenrettung nach Verkehrsunfällen bewirkt. Insgesamt sind seit Einführung in Oberösterreich 5.831 Gruppen angetreten und dabei haben 39.880 Feuerwehrmitglieder die Leistungsprüfung THL der jeweiligen Stufe abgelegt.

Im wesentlichen wird ein der Einsatz bei einem Verkehrsunfall beübt. Es gilt

die Einsatzstelle abzusichern

diese mittels Scheinwerfern entsprechend auszuleuchten

einen zweifachen Brandschutz aufzubauen

das hydraulische Rettungsgerät mit Schere und Spreizer einsatzbereit zu machen

und auf einer Bereitstellungsfläche zusätzliche Arbeitsmittel für den technischen Einsatz griffbereit zu legen

In einem genormten Zeitfenster ist sind diese Arbeitsschritte abzuarbeiten.

Weiterer wesentlicher Punkt der Leistungsprüfung ist die Fahrzeugkunde – jeder Teilnahme muss „blind“ wissen, wo sich welcher Ausrüstungsgegenstand im Fahrzeug befindet. Schriftliche Tests für die Teilnehmer runden die Prüfung ebenso wie Zusatzaufgaben (in der Stufe Gold) ab.

Die intensive Vorbereitung unter dem Kommando von Hauptbrandinspektor Armin Steiner und Brandinspektor Willi Kogseder (unter dem Motto: Sonntags am Parkplatz) sowie stundenlanges, individuelles Lernen an den Fahrzeugen und für die geforderten Zusatzaufgaben trug Früchte: Alle Gruppen bestanden die Leistungsprüfung in der geforderten Sollzeit - und dies mit minimalen Fehlerpunkten.

In der Stufe 3 -Gold-  wurden im neuen Abnahme-Modus gearbeitet - sämtlich Zusatzfragen und Truppaufgaben sowie die Gerätekunde wurden fehlerfrei bewältigt.

Bezirks-Feuerwehrkommandant Oberbrandrat Hemut Berc betonte in seiner Rede bei der Überreichung der Abzeichen die Wichtigkeit und den herausragenden Praxisnutzen der Leistungsprüfung THL. Er gratulierte, flankiert von Ehren-Oberbrandtrat Johann Ramsebner und Abschnitts-Feuerwehrkommandant Brandrat Robert Mayrhofer, zu den gezeigten Leistungen.

Unser Dank gilt dem Bewerterteam des Bezirks Kirchdorf für die faire und wertschätzende Beurteilung und für die Beratung im Vorfeld.

Videos der Abnahme sind im Youtube - Kanal der FF Molln zu finden.