Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Technische Hilfeleistungsprüfungen im Bezirk...

  • Die Feuerwehren helfen dort wo andere nicht mehr können...

  • Ausbildung um für den Ernstfall vorbereitet zu sein...

Aktuelle Einsätze in ki

Großeinsatz beim Brand einer Jagdhütte in Molln

MOLLN - Am Dienstag, 30. Jänner um 23:41 Uhr wurde die FF Molln zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Objekts in den Ortsteil Ramsau – Garnweid – gerufen.

 Aufgrund des am Abend einberufenen Feuewehrhausdienstes des 1. Zuges (dabei wird das Feuerwehrhaus und die Ausrüstung auf Vordermann gebracht) und der damit im Feuerwehrhaus anwesenden Kameraden wurde der Einsatz binnen 15 Sekunden übernommen und die Einsatzfahrzeuge gestartet. Wenige Minuten nach Alarmierung erreicht des Kommandofahrzeug mit Einsatzleiter Brandrat Robert Mayrhofer dicht gefolgt von den Tanklöschfahrzeugen die Einsatzstelle – eine Jagdhütte im Ortsteil Ramsau/Garnweid.

Aufgrund des weithin sichtbaren Feuerscheins wurde bereits zu diesem Zeitpunkt Alarmstufe 2 ausgerufen. Zur Wasserversorgung mussten die Einsatzkräfte eine rund 1.500 Meter lange Zubringerleitung aufbauen – alleine die FF Molln brachte ca. 950 Meter Schlauch zum Einsatz. Eine weitere Versorgungsleitung mit rund 1.000 Metern wurde von den Wehren der zweiten Alarmstufe rasch aufgebaut . Die Brandbekämpfung gestaltete sich aufgrund der Holzbauweise schwierig, so dass sich der Einsatz über Stunden hinzog und den Einsatz von 8 Atemschutztrupps erforderlich machte. Eine Brandwache (TLF 4.000) ist nach wie vor vor Ort.

Die genaue Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind derzeit unklar. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befanden keine Personen in der Jagdhütte – der Brand wurde von Nachbarn entdeckt, die die Einsatzkräfte alarmiert haben.

Im Einsatz standen/stehen 29 Mitglieder der FF Molln und zudem 7 weitere Feuerwehren. Deutlich mehr als 100 Einsatzkräfte arbeiteten ausgezeichnet zusammen – herzlichen Dank für die Unterstützung in unserem Pflichtbereich.

Bericht: FF Molln
Fotos: www.laumat.at