Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Technische Hilfeleistungsprüfungen im Bezirk...

  • Die Feuerwehren helfen dort wo andere nicht mehr können...

  • Ausbildung um für den Ernstfall vorbereitet zu sein...

Aktuelle Einsätze in ki

Blitzschlag löste Waldbrand in Spital am Pyhrn aus

SPITAL/PYHRN - Am 28.07.2017 wurde die Feuerwehr Spital am Pyhrn, Windichgarsten und Kirchdorf zu einem Waldbrand am Schwarzenberg in Spital am Pyhrn gerufen.

Ein Anwohner bemerkte Rauch im Wald und Informierte die Polizei. Nach einer Nachschau mittels Fernglas durch die Polizei und der Feuerwehr wurde eine deutliche Rauchsäule festgestellt und es wurde der Polizeihubschrauber zur Lageerkundung angefordert. Der Einsatzleiter lies sofort den Bereitstellungsraum am Fußballplatz in Spital am Pyhrn aufbauen. Die Mannschaft des Rüstlöschfahrzeuges machte sich in der Zwischenzeit zu Fuß mit Feuerpatsche, Handfeuerlöscher und Axt auf den Weg zum Brandherd. Nach dem ersten Erkundungsflug der Polizei landete der Hubschrauber am Kettenanlegeplatz und nahm den Einsatzleiter zu einem weiteren Erkundungsflug mit auf den Berg. Der Einsatzleiter bestätigte dem Abschnittskommandanten und dem Bezirkskommandanten einen Brand im Waldgebiet.

Es wurde von der Hubschrauberstaffel Aigen im Ennstal ein Hubschrauber zur Brandbekämpfung angefordert da der Polizeihubschrauber nicht zur Brandbekämpfung mit dem Löschbehälter ausgelegt war. Die Mannschaft am Berg bekam zuerst Unterstützung von den Flughelfern der FF Windischgarsten welche mit zwei Löschrucksäcken und weiterem Material hochgeflogen wurden.

Nach einiger Zeit meldeten die Kameraden am Berg das der Brand eingedämmt werden konnte. Die Besatzung der Alouette konnte den Brad mittels 6 Flügen mit dem Löschbehälter schlussendlich ablöschen.

Die Löschbehälter wurden immer von den Flughelfern der FF Kirchdorf und der FF Spital am Pyhrn am Fußballplatz gefüllt. Nach dem Brandaus wurden alle Kameraden vom Berg mittels Winde ins Tal geflogen. Auslöser für diesen Waldbrand war ein Blitzschlag in einem Baum.

Die Feuerwehr Spital am Pyhrn möchte sich auf diesem Weg nochmal bei allen Beteiligten bedanken.

Fotos & Bericht: FF Spital am Pyhrn